Haupt Windows 10 Die REAL-Systemanforderungen für Windows 10

Die REAL-Systemanforderungen für Windows 10

  • Real System Requirements

Nach der Veröffentlichung von Windows 10 Version 1903 hat Microsoft die offiziellen Systemanforderungen dafür aktualisiert. Benutzer, deren PCs nur minimale Hardware für die Installation von Windows 10 benötigen, haben möglicherweise bereits bemerkt, dass das Betriebssystem buchstäblich unbrauchbar ist, da es extrem langsam läuft. Technisch wird es auf minimalen Anforderungen laufen, aber die Erfahrung wird schlecht sein. Hier sind die wirklich empfohlenen Hardwareanforderungen, die Ihr Gerät erfüllen sollte, um eine beeindruckende Benutzererfahrung mit der neuesten Betriebssystemversion von Redmond zu erzielen.



alter Taschenrechner für Windows 10



Offiziell erfordert Windows 10 Version 1903 einen PC, der den folgenden Spezifikationen entspricht:

Werbung



  • Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller Prozessor oder SoC
  • RAM: 1 Gigabyte (GB) für 32-Bit oder 2 GB für 64-Bit
  • Festplattenspeicher: 32 GB für 64-Bit- und 32-Bit-Betriebssysteme
  • Grafikkarte: DirectX 9 oder höher
  • Bildschirmauflösung: 800 x 600, eine minimale diagonale Anzeigegröße für das primäre Display von 7 Zoll oder mehr.

Jeder, der versucht, Windows 10 auf einer solchen Hardware zu verwenden, kann bestätigen, dass diese Systemanforderungen weitaus optimistisch sind. 2 GB RAM sind nichts für das Betriebssystem, und die Leistung der Festplatte beeinträchtigt.

Ein weiterer offizielles Dokument , zuerst entdeckt von Vadim Sterkin gibt Aufschluss darüber, welche Hardware Microsoft selbst für sein Produkt als geeignet erachtet.

Wie aus dem Dokument hervorgeht, müssen Sie über 8 GB RAM oder besser 16 GB verfügen, und SSD / NVMe spielt eine wichtige Rolle für die Gerätekonfiguration.



Ich habe hier einen Laptop mit einer Intel Core i7 Mobile-CPU und 16 GB RAM mit einem 20H1-Build, der auf einer klassischen Festplatte installiert ist. Die Leistung ist sehr schlecht, daher ist die SSD-Anforderung sinnvoll.

Das Dokument erwähnt diese Anforderungen aus Sicherheitsgründen. 'Wenn Sie als Entscheidungsträger neue Geräte kaufen und die bestmögliche Sicherheitskonfiguration aktivieren möchten, sollte Ihr Gerät diese Standards erfüllen oder übertreffen.'

Andere bemerkenswerte Hardwareanforderungen umfassen Intel-Prozessoren der 8. Generation (Intel i3 / i5 / i7 / i9-7x), Core M3-7xxx-, Xeon E3-xxxx- und Xeon E5-xxxx-Prozessoren, AMD-Prozessoren der 8. Generation (A-Serie Ax-9xxx, E-Serie Ex-9xxx-, FX-9xxx- oder ARM64-Prozessoren (Snapdragon SDM850 oder höher).

Damit, die optimale Hardwarekonfiguration für Windows 10 sieht zumindest wie folgt aus:

  • Prozessor : Intel-Prozessoren der 8. Generation (Intel i3 / i5 / i7 / i9-7x), Core M3-7xxx-, Xeon E3-xxxx- und Xeon E5-xxxx-Prozessoren, AMD-Prozessoren der 8. Generation (A-Serie Ax-9xxx, E-Serie Ex -9xxx, FX-9xxx) oder ARM64-Prozessoren (Snapdragon SDM850 oder höher)
  • RAM : 4 Gigabyte (GB) für 32-Bit oder 16 GB für 64-Bit
  • SSD / NVMe : Mindestens 128 GB für 64-Bit- und 32-Bit-Betriebssysteme
  • Grafikkarte : DirectX 9 oder höher
  • Bildschirmauflösung : 800 x 600, eine minimale diagonale Anzeigegröße für die primäre Anzeige von 7 Zoll oder mehr.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Windows 10 Build 15002 Offizielle ISO-Images
Windows 10 Build 15002 Offizielle ISO-Images
Gestern hat Microsoft Windows 10 Build 15002 ISO-Images zum Download bereitgestellt. Dies bedeutet, dass Sie diesen Build jetzt von Grund auf neu installieren können. Dieser Build stammt aus dem Redstone 2-Zweig. Redstone 2 ist ein Codename für das bevorstehende Feature-Update für Windows 10, das als 'Windows 10 Creators Update' bezeichnet wird. Neu lernen
Stellen Sie die klassische neue Registerkarte in Google Chrome wieder her
Stellen Sie die klassische neue Registerkarte in Google Chrome wieder her
Hier erfahren Sie, wie Sie die klassische Seite 'Neuer Tab' in Google Chrome mit Miniaturansichten der Website wiederherstellen. Es ersetzt die neue Seite, die in Chrome 69 eingeführt wurde.
Premiere-Thema für Windows 7
Premiere-Thema für Windows 7
Dieser fantastische visuelle Stil für Windows 7 wurde vom DA-Benutzer 'mistraval' erstellt. Es wird mit einem benutzerdefinierten Hintergrundbild, einer benutzerdefinierten Startschaltfläche, benutzerdefinierten Explorer-Frames, einem benutzerdefinierten Anmeldehintergrund, benutzerdefinierten U-Bahn-Cursorn und einer vollständig gestalteten Explorer-Shell-Benutzeroberfläche geliefert. Beachten Sie, dass alle erforderlichen Anpassungstools im Themenpaket enthalten sind. Probieren Sie dieses Thema aus
Skype Preview für Linux 8.8.76.60544 ist nicht verfügbar
Skype Preview für Linux 8.8.76.60544 ist nicht verfügbar
Eine neue Version von Skype für Linux ist heute erhältlich. Die App verfügt über eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche und ermöglicht es Ihnen schließlich, die Bildschirmfreigabefunktion unter Linux zu verwenden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die App-Version 8.8.76.60544.Werbung Die offizielle Ankündigung enthält die folgenden Highlights: Bildschirmfreigabe mit Skype für Linux, Sie
Windows 10 Version 1809 wird nicht mehr unterstützt
Windows 10 Version 1809 wird nicht mehr unterstützt
Wie geplant hat Microsoft die Unterstützung für Windows 10 Version 1809 eingestellt. Heute war der letzte Tag, an dem das Betriebssystem seine Patch Tuesday-Updates erhielt. Die Änderung betrifft Windows 10, Version 1809 Home, Pro, Pro Education, Pro für Workstations und IoT Core. Die Unterstützung für das Betriebssystem sollte ursprünglich im Frühjahr 2020 enden, ist aber fällig
Touch-Tastatur in Windows 10 automatisch anzeigen
Touch-Tastatur in Windows 10 automatisch anzeigen
Sie können die Touch-Tastatur so anzeigen, dass sie sich nicht im Tablet-Modus befindet und in Windows 10 keine physische Tastatur angeschlossen ist (2 Methoden).
Microsoft hat OpenCL und OpenGL Compatibility Pack für Windows 10 veröffentlicht
Microsoft hat OpenCL und OpenGL Compatibility Pack für Windows 10 veröffentlicht
Microsoft hat ein neues Erweiterungspaket für Windows 10 veröffentlicht, das DirectX um eine neue Kompatibilitätsebene erweitert. OpenCL- und OpenGL-Apps können auf einem Windows 10-PC ausgeführt werden, auf dem standardmäßig keine OpenCL- und OpenGL-Hardwaretreiber installiert sind. Wenn ein DirectX 12-Treiber installiert ist, werden unterstützte Apps mit Hardware ausgeführt