Haupt Smartphones So blockieren Sie Popup-Werbung auf Android

So blockieren Sie Popup-Werbung auf Android



Heutzutage blockieren die meisten Desktop-Browser selbstverständlich Pop-ups und unerwünschte Werbung, aber wie sieht es mit der Blockierung auf Android aus? Selbst wenn Sie ein Smartphone verwenden, gibt es Möglichkeiten, lästige und manchmal schädliche Pop-up-Werbung zu blockieren.

Das Blockieren von Werbung ist einfach, wenn Sie wissen, wie es geht. Je nachdem, welchen Webbrowser Sie verwenden, gibt es feine Unterschiede, daher finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für jeden.

So blockieren Sie Popup-Werbung im Android-Browser

how_to_block_pop-ups_android_browser
  1. Öffnen Sie den Android-Webbrowser
  2. Öffnen Sie die Einstellungen der App. Dies geschieht normalerweise über die Menütaste mit den drei Punkten (⋮), variiert jedoch je nach Hersteller.
  3. Drücken Sie auf Erweitert.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Pop-ups blockieren

So blockieren Sie Popup-Werbung in Chrome für Android

  1. Öffnen Sie Chrome auf Android.
  2. Öffnen Sie die Chrome-Einstellungen, indem Sie oben rechts auf das Symbol mit den drei Punkten (⋮) tippen und dann auf Einstellungen tippen.

  3. Scrollen Sie auf dem sich öffnenden Bildschirm nach unten zu Site-Einstellungen und drücken Sie darauf.
  4. Scrollen Sie nach unten zu Pop-ups und drücken Sie darauf, um Pop-ups zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Alternative, Oper für Android verfügt über eine integrierte und standardmäßig aktivierte Popup-Blockierung und verfügt auch über eine ziemlich clevere Methode zum Komprimieren von Seiten, um sicherzustellen, dass Ihr Datenvolumen unterwegs nicht durchkaut wird. Sie können es hier kostenlos herunterladen.



So blockieren Sie Anzeigen auf Mozilla

Vielleicht genießen Sie Mozilla Firefox gegenüber einigen der anderen Optionen. Hier können Sie auch Werbung blockieren.

Der Vorgang ist einfach:

  1. Öffnen Sie die Firefox-App und tippen Sie auf die drei vertikalen Linien in der unteren linken Ecke.
  2. Tippen Sie auf 'Einstellungen'
  3. Navigieren Sie zu Enhanced Tracking Protection und wählen Sie „Streng“.

Wenn Sie die Option 'Streng' anstelle von 'Standard' wählen, werden mehr Anzeigen blockiert, dies kann jedoch einige Funktionen im Browser beeinträchtigen.

Anwendungen von Drittherstellern

Es gibt wirklich nichts Ärgerlicheres, als einen Artikel zu öffnen, den Sie lesen möchten, und ein Pop-up erscheint, das Ihnen mitteilt, dass Sie einen grandiosen Preis gewonnen haben. Die einzige Möglichkeit, es loszuwerden, besteht darin, die Webseite vollständig zu verlassen und einen anderen Artikel zu finden.

Glücklicherweise gibt es einige vertrauenswürdige Anwendungen von Drittanbietern, die Sie kostenlos aus dem Google Play Store herunterladen können und die dazu beitragen, die Anzahl der Popup-Werbung zu minimieren.

Adblock Plus

Adblock Plus ist eine Anwendung, die speziell für die Anpassung Ihres Online-Erlebnisses in Bezug auf Werbung und Pop-ups entwickelt wurde. Mit gemischten Bewertungen scheint diese App eine großartige Arbeit beim Blockieren schädlicher Werbung zu leisten und ermöglicht es Ihnen, die Option zu deaktivieren, um einige nicht aufdringliche Werbung zuzulassen.

Nach dem Herunterladen aus dem Google Play Store müssen Sie die Schritte ausführen, um dies als Erweiterung zu Ihrer Samsung Internet-App hinzuzufügen. Wählen Sie aus, welche (und welche Art von) Websites Sie von der Anzeige von Werbung abhalten möchten.

AdBlock für Android

AdBlock für Android ist kostenlos im Google Play Store erhältlich und ist eine vertrauenswürdige Anwendung, die dazu beiträgt, Popup-Werbung auf einer Vielzahl von Websites und Social-Media-Plattformen zu verhindern.

Laden Sie einfach die Anwendung herunter und folgen Sie den Anweisungen, um loszulegen. Diese App fungiert als Erweiterung für den Webbrowser Ihres Telefons, ähnlich wie bei einem Desktop-Computer.

Es verfügt auch über Anpassungsoptionen, mit denen Sie sogar nicht aufdringliche Anzeigen blockieren können. Sie können auch Werbung von bestimmten Websites zulassen, während Sie alle anderen blockieren.

Werbung auf Ihrem Startbildschirm

Einige Anwendungen, die im Google Play Store verfügbar sind, werden Ihr Telefon spammen. Da es schwierig ist, Anrufe anzunehmen oder andere Apps zu verwenden, müssen diese Downloads entfernt werden.

Dies ist völlig unabhängig von den oben genannten Anzeigen, da diese nur angezeigt werden, wenn Sie im Internet surfen. Die Werbung, über die wir in diesem Abschnitt sprechen, wird unabhängig davon angezeigt, was Sie auf Ihrem Telefon tun.

Diese Anzeigen erscheinen, wenn Sie eine Anwendung heruntergeladen und bestimmte Berechtigungen zum Spam Ihres Telefons erteilt haben. Wichtige Anzeichen dafür, dass dies Ihr Problem ist, sind eine Änderung des Layouts Ihres Startbildschirms, das Auftauchen von Anzeigen, während Sie durch Ihr Telefon navigieren, oder sogar die Verwendung einer vertrauenswürdigen App (wie Facebook).

Oft gibt es keine Möglichkeit, diese Anzeigen zu blockieren. Sie müssen die fehlerhafte Anwendung von Ihrem Telefon entfernen.

Um dies zu tun, grenzen Sie zunächst ein, welche App das Problem verursacht, indem Sie:

  • Überprüfen Sie, welche Apps Sie kürzlich heruntergeladen haben. Sie können den Google Play Store besuchen und auf die drei horizontalen Linien in der oberen rechten Ecke klicken. Klicken Sie auf „Meine Spiele & Apps“, um eine chronologische Liste der heruntergeladenen Apps anzuzeigen.
  • Überprüfen Sie Apps, die nicht von vertrauenswürdigen Entwicklern stammen. Suchen Sie insbesondere nach Utility-Apps (Taschenrechner, Taschenlampen und sogar Apps zum Blockieren von Anrufen).
  • Suchen Sie nach Startprogrammen, die Sie möglicherweise heruntergeladen haben. Launcher eignen sich hervorragend zum Anpassen Ihres Telefons, sind jedoch oft mit Anzeigen gefüllt.

Je nachdem, was Ihr Telefon spammt, müssen Sie verschiedene Ansätze wählen, um es zu entfernen.

So entfernen Sie Spamming-Apps

  1. Wischen Sie von der Oberseite Ihres Telefons nach unten und greifen Sie auf das ‘ die Einstellungen 'Zahn
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf ‘ Apps '
  3. Scrollen Sie durch die Liste der Apps und tippen Sie auf die Apps, die Sie löschen möchten
  4. Zapfhahn ' Deinstallieren ‘ für jede Problem-App

Manchmal ist dies besonders schwierig, weil Anzeigen Ihr Telefon verlangsamen oder während des Tippens immer wieder auftauchen. Um dies zu vermeiden, legen Sie Ihr Telefon ein Sicherheitsmodus indem Sie den physischen Netzschalter gedrückt halten und dann die Power-Option auf dem Bildschirm Ihres Telefons lange drücken. Die Option wird für den abgesicherten Modus angezeigt, sodass Sie die oben aufgeführten Schritte ohne Unterbrechung ausführen können.

So entfernen Sie Launcher

Wenn sich das Layout Ihres Startbildschirms drastisch geändert hat, war es wahrscheinlich kein Android-Update, Sie haben einen Launcher heruntergeladen. Angenommen, dies verursacht Ihre Probleme, müssen Sie dies vor der Deinstallation tun:

  1. Navigieren Sie zu Ihrem Telefon die Einstellungen und tippe auf Apps genauso wie wir es oben gemacht haben.
  2. Tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf die drei vertikalen Punkte und wählen Sie „ Standard-Apps '
  3. Wählen ' Startbildschirm ‘ und klicken Sie auf den nativen Startbildschirm Ihres Geräts.

Kehren Sie danach in den Einstellungen zum Abschnitt 'Apps' zurück und entfernen Sie den Launcher.

Es kann schwierig sein zu wissen, welche Anwendungen die Anzeigen und Pop-ups verursachen. Diese Apps sind normalerweise Launcher, Utility-Apps wie Taschenlampen und Anwendungen zum Blockieren von Anrufen. Wenn Sie diese Art von Anwendungen entfernen, werden nicht nur die lästigen Popups entfernt, sondern Sie stellen möglicherweise auch fest, dass Ihr Telefon mit längerer Akkulaufzeit schneller läuft.

Häufig gestellte Fragen

Sobald Sie in die Welt der Online-Werbung eintauchen, werden Sie feststellen, dass es viel über sie zu lernen gibt. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu Android-Popups und -Werbung.

So senden Sie einen Anruf an die Voicemail

Ist Werbung gefährlich?

Wir haben oft gesagt, dass das beste Element der Online-Sicherheit tatsächlich das menschliche Element ist. Dies bedeutet, dass Sie die beste oder schlechteste Ressource beim Schutz Ihrer Daten sind.

Wir sagen dies, weil eine der häufigsten Möglichkeiten, mit diesen Anzeigen in Schwierigkeiten zu geraten, darin besteht, auf Anzeigen zu klicken und mit ihnen zu interagieren, mit denen Sie nicht vertraut sind.

Viele Benutzer erhalten beispielsweise Warnanzeigen, dass ihre Computer oder Telefone kompromittiert wurden. Diese Anzeigen schaffen ein Gefühl der Dringlichkeit und spielen mit der Angst des Benutzers, die ihn wahrscheinlicher macht, die Anzeige zu öffnen, Bankdaten anzugeben und sogar Fernzugriff zu haben, um ein Problem zu beheben, das tatsächlich nicht existiert.

Aus Sicherheitsgründen werden die Anzeigen selbst wahrscheinlich nichts anderes tun, als die Webseite zu verlangsamen. Es wird empfohlen, nicht darauf zu klicken, um Probleme zu vermeiden.

Wie kann ich Spamming-Apps identifizieren?

Glücklicherweise hat der Google Play Store eine nette Funktion namens Google Play Protect. Mit dieser Funktion können Sie Ihr Telefon nach Anwendungen von nicht vertrauenswürdigen Entwicklern oder Apps durchsuchen, die Probleme verursachen können.

Klicken Sie auf die drei horizontalen Linien in der oberen rechten Ecke des Google Play Store und tippen Sie auf 'Play Protect', um einen Scan der heruntergeladenen Apps Ihres Telefons durchzuführen.

Sie können Play Protect auch so einstellen, dass automatisch Scans ausgeführt werden, indem Sie Play Protect öffnen und auf das Einstellungszahnrad in der oberen rechten Ecke tippen. Schalten Sie die Optionen ein und der Google Play Store scannt kontinuierlich Anwendungen, die Sie herunterladen.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

So übertragen Sie die Aufnahme einer Audiokassette auf einen Computer
So übertragen Sie die Aufnahme einer Audiokassette auf einen Computer
Audiokassetten sind eine alte Nachricht, aber was wäre, wenn Sie etwas auf dieser alten Audiokassette aufgenommen hätten, die Ihnen sehr am Herzen liegt? Vielleicht wurde Ihnen die Kassette geschenkt oder sie wurde noch nie in einer
So löschen/entfernen Sie alle Likes auf Facebook
So löschen/entfernen Sie alle Likes auf Facebook
Facebooks
So stellen Sie Ihre Android-Browser-Startseite auf Ihre am häufigsten besuchten Websites ein
So stellen Sie Ihre Android-Browser-Startseite auf Ihre am häufigsten besuchten Websites ein
In Chrome ist Google.com als Standard-Startseite festgelegt. Browser wie Mozilla und Opera zeigen stattdessen Ihre am häufigsten besuchten Websites und andere nützliche Informationen auf der Startseite an. Der Android-Browser bietet jedoch beide Optionen. So stellen Sie ein
Einfügen als einfacher Text in Firefox ohne Plugins von Drittanbietern
Einfügen als einfacher Text in Firefox ohne Plugins von Drittanbietern
Beschreibt das Einfügen als Klartext in Firefox ohne Plugins von Drittanbietern
Wer ist Larry Page? Alles über den Gründer von Google
Wer ist Larry Page? Alles über den Gründer von Google
Nicht viele Leute können behaupten, dass sie in ihren Zwanzigern die Welt verändert haben, aber Larry Page kann es mit Sicherheit. Der Mitbegründer von Google und CEO von Alphabet, Page hat die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen, komplett verändert und uns mit Informationen verbunden
Löschen Sie den Startmenüeintrag in Windows 10
Löschen Sie den Startmenüeintrag in Windows 10
Löschen eines Startmenüeintrags in Windows 10 Unter Windows 8 hat Microsoft Änderungen an der Starterfahrung vorgenommen. Der einfache textbasierte Bootloader ist jetzt standardmäßig deaktiviert und stattdessen gibt es eine berührungsfreundliche grafische Benutzeroberfläche mit Symbolen und Text. Windows 10 hat dies auch. Benutzer können die moderne verwalten
Fügen Sie unter Windows 10 das Mono-Audio-Kontextmenü hinzu
Fügen Sie unter Windows 10 das Mono-Audio-Kontextmenü hinzu
Hinzufügen eines Mono-Audio-Kontextmenüs in Windows 10. Mono-Audio ist eine spezielle Eingabehilfenfunktion von Windows 10, mit der sichergestellt wird, dass auch wenn ein Hörer eine hat